Artist statement

Liselotte Bombitzki

Die Freiheit des abstrakten Malens war für mich von Anfang an anziehend, meine ersten Erfahrungen mit Farben wie das Abschmecken mit Gewürzen. Ich habe sie neben­einander, übereinander, gegen­einander gesetzt, um ihren Charakter kennen zu lernen. Farben sind eigenwillig, voller Überraschungen, nie statisch. Die sinnliche Erfahrung der Dynamik, die sie auf einem Bild entwickeln, finde ich aufregend. Dazu gehört auch, dass ich meine Farben selbst mische, meist Eitempera aus Ei, Leinölfirnis, Damar Firnis und Pigmenten. Farbe lebt und ich will sie in einem kraftvollen Prozess auf die Lein­wand bringen – will, dass meine Bilder diese Lebendigkeit ausstrahlen.

Ich produziere Werkgruppen, arbeite solange an einem Thema, bis ich alle Aspekte gefasst habe. Häufig bleibt ein Bild dann erstmal stehen, wartet, bis ich weiß, was ihm fehlt. Dann überlagere, überklebe, schleife, male ich erneut, bei meinen Formaten ist der Schaffens­prozess ein körperlich fordernder. Bewegung und Schwung treiben den Malprozess an, dabei halte ich eine konzentrierte Spannung, damit sich das Bild nicht verirrt.

Und seit einer Weile fordern mich auch die alten Meister. Nach der großen Freiheit der abstrakten Malerei gönne ich mir eine Phase der malerischen Genauigkeit. Die alt­meisterlichen Techniken faszinieren mich, Imprimituren, Lasierungen, Weißhöhung, die Plastizität, die Tiefe und Räumlichkeit, die ich damit erreiche. Mit diesem Arbeiten in Schichten greife ich in der Natur oder der Gesell­schaft vorkommende Schichtungen auf, mache sie zu meinem Thema, schaffe so detail­genaue Ausschnitte aus der Wirklichkeit, dokumentiere und interpretiere sie.

Vita Liselotte Bombitzki


  • geboren 1954 in Duisburg 


  • 1980 – 1985

  • Studium
    der Ethnologie und Politischen Wissenschaften
  • 1980 – 2001

  • Rundfunk- und Fernsehjournalismus
    Freie Journalistin, Redakteurin und Autorin,
    Filmproduktion und Recherche für Dokumentarfilme
    bei verschiedenen öffentlich rechtlichen Sendern
  • 2001 – 2015

  • Unternehmenskommunikation
    Leiterin der Stabsstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit
    eines Krankenhauses bzw. einer Krankenhaus-Gruppe
  • Seit 2010

  • Studium der Malerei
  • Jahreskurse bei Nicole Schwerdtfeger
  • Sommerakademien u.a. bei Prof. Helmut Hungerberg

    Freie Akademie der Bildenden Künste, Essen
  • 2015 – 2020

  • Kunststudium an der HBK Essen bei Prof. Stephan Schneider,
    Prof. Nicola Stäglich und Prof. Trantenroth
    Thema der Bachelorarbeit: „Schicht/Schichten“
  • 2020

  • Künstlerstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen

 

Mitglied im BBK Düsseldorf, dem Verein für aktuelle Kunst in Minden
und der Deutschen Aquarell Gesellschaft

  • Nach Berlin und New York lebt und arbeitet sie aktuell in Duisburg und Minden

Liselotte Bombitzki Art · Fon 0171 953 17 18 · atelier@liselottebombitzki.de · Drosselstrasse 9 · 32429 Minden © 2020

Impressum  ·  Datenschutz